Brigitte Doneyer-Perius
           Heilpraktikerin & Physiotherapeutin

 
           Zum Tauhügel 3
           66459 Kirkel-Neuhäusel - Saarland
           Tel.: 06849 - 991018
   
       e-Mail: ganzheitlichepraxis@t-online.de


Startseite

Praxis und Philosophie

Ebenen des Heilens

Neurobiologie Dr. Klinghardt

Systemisches Familienstellen

Ausbildung System-Therapeut

Rückführungen

Licht-Therapie Photon Wave

Geistiges Heilen

Persönlichkeitsentwicklung

Seminarreisen

Klassische Homöopathie

Physiotherapie

Anteile_heilen

Spezielle Therapien

Vorträge

Terminübersicht

Preisliste

Newsletter

Buchempfehlungen

Links

Impressum

Impressum

 

 

Systemische Selbst-Integration  Trauma Behandlung 

Termine Systemische Aufstellungen

Systemische Aufstellungen

In meinen Aufstellungen lasse ich mich sehr von meiner Intuition leiten. Viele unterschiedliche Erfahrungen plus eine gute Anbindung an die geistige Welt lassen mich hier sichere und gute Lösungen finden. Ich habe bei vielen Lehrern gelernt, u.a. Bert Hellinger, Günter Sellin, Dr. Dietrich Klinghardt, Dr. Ero Langlotz (Systemische Selbst-Integration) und Linda Vielau (Spirituelle Aufstellungen). Da wir alle verbunden sind und über das Höhere Selbst arbeiten, lösen sich bei einem Seminar viele Problematiken mit, auch außerhalb der eigenen Aufstellung. Was eine Person bei dem Seminar aufarbeitet, arbeitet sich bei den anderen Teilnehmern mit auf. Effektiv und individuell werden Familienproblematiken und andere dynamischen Prozesse erkannt und aufgelöst.

Das systemische Familienstellen, das durch Bert Hellinger bekannt und weit entwickelt wurde, ist eine geniale Methode, Konflikte (bewusste oder unbewusste) in Familien über Generationen hinweg zu klären und zu lösen. Darüber hinaus kann das Aufstellen auch bei Problemen jeder anderer Art, wie z.B. Krankheiten, Beziehungsschwierigkeiten, Konflikten im Berufsleben, in Organisationen, in Schulen u.s.w. Erkenntnisse und gute Lösungen bringen.

Allein die Möglichkeit mit Hilfe von Stellvertretern die eigene Situation bildlich darzustellen und somit quasi die eigene Situation von außen betrachten zu können, erlaubt uns eine Änderung des Blickwinkels. Im Verlauf der systemischen Arbeit können unbewusste Wirkmechanismen und Dynamiken erkannt werden, wodurch wir Zugang zu den Ursachen unserer Probleme bekommen. Denn: sichtbar gewordene Ursachen sind nun auch zugänglich für Lösungen. Verwirrende Lebenslagen werden geklärt, Krankheiten können häufig als eigentlich heilender Aspekt erkannt und geachtet werden und vieles mehr.

Eine interessante Erkenntnis ist, dass die Ursachen für viele Konflikte und auch Krankheiten gar nicht zu uns gehören, sondern im Familiensystem liegen. Dieses zu klären macht einen Großteil des Familienstellens aus. Unsere Familien sind unsere Wurzeln, aus ihr erhalten wir die Stärke und die Kraft unser Leben glücklich zu gestalten. Was auch immer passiert ist, es geht darum, die Wirklichkeit anzuschauen, genauso wie sie ist/war und sie schließlich anzunehmen. Uns mit uns selbst zu verbinden und das eigene innere Potenzial zu erkennen bringt uns in unsere Fülle und somit Gesundheit, Frieden und Glück.

Wichtig ist dabei für mich eine geschützte, angenehme Atmosphäre, offenes, wertfreies Denken und eine genauso klare wie feinfühlige Begleitung und Unterstützung.

Diese Arbeit erfordert von den Teilnehmenden keine Vorkenntnisse oder Gruppen-Erfahrung. Sie ist wegen ihrer Andersartigkeit und ihrer unmittelbaren Lösungswirkung auch geeignet für Menschen mit langer Therapiegeschichte und scheinbar unlösbaren Problemen.

Grundsätzlich kann jedes Anliegen, jede erdenkliche Problemstellung mit Systemischen Aufstellungen bearbeitet werden.

Bei Ängsten vor oder in Gruppen oder anderen Gründen kann eine Aufstellung auch in Einzelarbeit gemacht werden. Dazu werden alle stellvertretenden Rollen nacheinander eingenommen oder mit Figuren gearbeitet.

 

Themen Aufstellungen

Themen-Aufstellungen erlauben innerhalb eines Tages viele Aspekte eines Themas anzuschauen und zu erlösen.

Vielleicht habt ihr auch schon mal festgestellt, dass bestimmte Themen immer wieder hochkommen, auch wenn man bereits geglaubt hat, sie vollkommen verarbeitet, bzw gelöst zu haben. Das hängt damit zusammen, dass in einer Aufstellung zu einem umfassenden Thema immer nur bestimmte Aspekte angeschaut werden können und nicht alles. So ist das Mutter- oder Vater-Thema z.B. manchmal schier unerschöpflich, ebenso Themen wie Paarbeziehungen oder Geld und Erfolg oder das "verlorener Zwilling"-Thema.
Wenn nun mehrere Menschen an einem Tag dasselbe Thema anschauen, so werden mehrere verschiedene Aspekte angeschaut und auch bei allen Teilnehmenden gelöst, durch die Verbindung über das Höhere Selbst. 

 

Zudem biete ich ein fünfzehnmonatiges Intensiv-, bzw. Ausbildungs-Seminar an (12 Wochenenden, &  einen 7 Tage Block). Dieses Seminar richtet sich an alle Menschen, die sich weiter entwickeln wollen, bewusster werden wollen, alte Traumen und schlimme Erlebnisse verarbeiten und loslassen wollen, um ein Leben mit mehr Freiheit, Unbeschwertheit, Freude und Liebe zu leben. Durch die unveränderte Zusammensetzung der Gruppe über diese Zeit hinweg wird hier ein intimer Rahmen geschaffen, in dem tiefe Erkenntnisse und Heilung möglich sein werden. Das Seminar bietet ebenfalls eine gute Grundlage, selbst in die systemische Arbeit einzusteigen und Gruppen zu leiten.

Info unter

 

Hinter allem Verhalten,
und mag es uns noch so seltsam erscheinen, wirkt Liebe;
auch hinter den Symptomen, die einer hat.
Auch die Lösung führt immer über die Liebe.
Dabei sind es Wirklichkeiten, die ans Licht kommen,
die helfen und heilen, nicht der Therapeut.
[Bert Hellinger]

 

... hier der Anmeldebogen zum Seminar Familienstellen

 

Spirituelle Familienaufstellung über das Höhere Selbst

In diesem Seminar geht es um eine besondere Art von Familienaufstellung. Da wir über das Höhere Selbst arbeiten, lösen sich bei einer Aufstellung viele Problematiken mit. Was eine Person bei dem Seminar aufarbeitet, arbeitet sich bei den anderen Teilnehmern mit auf.

In diesem Seminar werden alte Programme, die von Generation zu Generation übertragen wurden, aufgelöst.